Informationen auf einen Blick


Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt ein zur 

Einladung zur Vernissage

David Mackereth

Unsere nächste Ausstellung wird am Mittwoch, 11.9.2019, 18 Uhr in den Räumen der Bibliothek eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten von David Mackereth. Geboren 1950 in Großbritannien, arbeitet er seit längerer Zeit mit Ute Hein zusammen, deren Arbeiten wir in unserer letzten Ausstellung sehen konnten.

Lassen Sie sich überraschen von den verschiedenen Werken und Techniken, die David Mackereth uns vorstellt.

David Mackereth wurde 1950 in Großbritannien geboren. Seine beruflicher Werdegang umfasste in nachstehender Reihenfolge

  1. Staatsbeamter
  2. Londoner Bankensektor
  3. Kunsthistoriker und Künstler
 

"Seit frühester Kindheit beschäftige ich mich mit Kunst, zuerst an der Seite meiner Großmutter väterlicherseits, die eine begnadete Porzellanmalerin war.Ich wollte immer ein Künstler sein, doch mein Vater meinte, Künstler sei keine gute Berufswahl und überredete mich, eine Beamtenlaufbahn einzuschlagen und ich arbeitete viele Jahre für verschiedene Regierungsstellen und später im Londoner Finanzsektor. Über die ganze Zeit war ich künstlerisch tätig und der Traum, in der bildenden Kunst zu arbeiten, brannte in mir lichterloh weiter. Es ergab sich die Möglichkeit, meinen Traum zu erfüllen, ich wurde Dozent für Kunstgeschichte und entwickelte gleichzeitig meinen künstlerischen eigenen Stil. Die administrative und Lehrtätigkeit an Universitäten und Hochschulen sowie in meinem eigenen Atelier begrenzte  meine künstlerischen Fortschritte, so daß ich vor 6 Jahren beschloß, mich nur noch auf meine eigenen Kurse zu konzentrieren und nur noch meine eigene Kunst zu machen. Ich zeichne, male, fotografiere, fertige 3-D-Drucke; egal was, ich will bei meiner Suche und auf meiner Reise das Ungewöhnliche herausfinden und interpretieren. Zum Beispiel eine einfache Fotografie ist niemals einfach für mich, sie enthält genug Informationen für den Betrachter, um seine eigene Interpretation, seine eigene Geschichte zu bestimmen. Das gleiche gilt für meine Gemälde, Drucke und Objekte, welches Medium es auch sei, das künstlerische Ergebnis muß immer die eigene Vorstellung des Betrachters stimulieren und dabei mich auf meiner eigenen Reise belohnen.

Die Ausstellung wird bis vorraussichtlich Ende November 2019 zu besichtigen sein.

 

Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt am 26. Januar 2020 ein zu

BIG HELGA

 Oderhähne Dagmar Gelbke a. G., Wolfgang Flieder

Helga Hahnemann war eine der ganz Großen im DDR-Showgeschäft. Einst aus der Leipziger „Pfeffermühle“ kommend, baute sie mit Dagmar Gelbke singend, steppend und sketchend eine gemeinsame Showkarriere auf. Aus unzähligen TV-Shows und Auftritten im Friedrichstadtpalast kannten und liebten die begeisterten Zuschauer die Hahnemann, so als Sportlehrerin Ilse Gürtelschnalle oder Putzfrau Traudl Schulze.
In ihren Liedern und Sketchen fand sich jeder irgendwie wieder. Wer erinnert sich nicht noch an die „Gerichtsszene“ mit  Alfred Müller, an ihren grandiosen Auftritt mit der Kuh „Lilo“ und an Lieder wie: „Jetzt kommt dein Süßer“ oder „Berlin, du bist die größte Quasselstrippe von’ne Welt“. Ihre langjährigen Bühnenpartner Dagmar Gelbke und Wolfgang Flieder werden ihre bekanntesten Sketche und Lieder, welche ihre Texterin Angela Gentzmar geschrieben hatte, wieder auf die Bühne bringen und damit „Henne“ in Ihren Herzen wieder lebendig machen.

Einlass 16:30Uhr / Beginn 17:00Uhr in der Schlosskirche Altlandsberg,  Karten  können über die Stadtinformation info@schlossgut-altlandsberg.de und www.reservix.net erworben werden,
Vorverkauf 19,- € (zzgl. Servicegebühr), Abendkasse 21,- €

 

Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt am 15.Februar 2020 ein zu

Ninebarrow

Zeitgenössischer und traditioneller englischer Folk

In Ninebarrows Welt scheinen Maschinen noch nicht erfunden zu sein. Dafür gibt es Wilderer, Feen, Heimat und den Einklang mit der Natur. Jon Whitley und Jay Labouchardiere betören mit hohen Stimmen und schmelzenden Harmonien wie Simon und Garfunkel in ihren jungen Jahren. Das Duo aus Dorset bietet, was viele an dieser Art von Folk schätzen: ein ungehemmtes Bekenntnis zur Schönheit und eine klar überschaubare, im Gestern angelegte Vorstellungswelt. Die Lieder sind größtenteils selbst geschrieben, aber stark an traditionellen Vorbildern und hohen literarischen Standards orientiert. Die Beiden begleiten sich meist auf einer Art Laute und einer Tisch-Orgel, was altertümlich wirkt.

 
Einlass 19:00Uhr / Beginn 19:30Uhr in der Schlosskirche Altlandsberg,  Karten  können über die Stadtinformation info@schlossgut-altlandsberg.de und www.reservix.net erworben werden,
Vorverkauf 19,- € (zzgl. Servicegebühr), Abendkasse 21,- €

 

 

"Die Strickl(i)eseln"






Die Treffen der Stricklieseln finden donnerstags von 18:00 bis mindestens 20:00 Uhr wechselnd in der Begegnungsstätte Altlandsberg, Poststraße 11 oder in der Stadtbibliothek im Gutshaus, Krummenseestraße 1 in 15345 Ortsteil Altlandsberg statt.

Also wer Lust und Zeit hat, kann sich an den nachstehend genannten Terminen bei uns einfinden:

Termine für die Saison 2019 / 2020 in der Begegnungsstätte Poststraße 12:

10.10.2019         09.01.2020
17.10.2019         23.01.2020
07.11.2019         06.02.2020
21.11.2019         20.02.2020
05.12.2019         05.03.2020
19.12.2019         19.03.2020

Termine für die Saison 2019 / 2020 in der Stadtbibliothek im Gutshaus:

24.10.2019         30.01.2020 
14.11.2019         13.02.2019
28.11.2019         27.02.2020
12.12.2019         12.03.2020
16.01.2020         26.03.2020

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, 

Gabi Gottschling, (Vorsitzende des Fördervereins Stadtbibliothek Altlandsberg)