Informationen auf einen Blick

 

 Hinweis!

Die Schreibwerkstatt für Erwachsene mit Josephine Sowah am 04., 11., 18. und 25. September 2019 mussten wir leider wegen fehlenden Interesses einstellen. Schade! 

 

Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt ein zur 

Einladung zur Vernissage

David Mackereth

Unsere nächste Ausstellung wird am Mittwoch, 11.9.2019, 18 Uhr in den Räumen der Bibliothek eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten von David Mackereth. Geboren 1950 in Großbritannien, arbeitet er seit längerer Zeit mit Ute Hein zusammen, deren Arbeiten wir in unserer letzten Ausstellung sehen konnten.

Lassen Sie sich überraschen von den verschiedenen Werken und Techniken, die David Mackereth uns vorstellt.

David Mackereth wurde 1950 in Großbritannien geboren. Seine beruflicher Werdegang umfasste in nachstehender Reihenfolge

  1. Staatsbeamter
  2. Londoner Bankensektor
  3. Kunsthistoriker und Künstler
 

"Seit frühester Kindheit beschäftige ich mich mit Kunst, zuerst an der Seite meiner Großmutter väterlicherseits, die eine begnadete Porzellanmalerin war.Ich wollte immer ein Künstler sein, doch mein Vater meinte, Künstler sei keine gute Berufswahl und überredete mich, eine Beamtenlaufbahn einzuschlagen und ich arbeitete viele Jahre für verschiedene Regierungsstellen und später im Londoner Finanzsektor. Über die ganze Zeit war ich künstlerisch tätig und der Traum, in der bildenden Kunst zu arbeiten, brannte in mir lichterloh weiter. Es ergab sich die Möglichkeit, meinen Traum zu erfüllen, ich wurde Dozent für Kunstgeschichte und entwickelte gleichzeitig meinen künstlerischen eigenen Stil. Die administrative und Lehrtätigkeit an Universitäten und Hochschulen sowie in meinem eigenen Atelier begrenzte  meine künstlerischen Fortschritte, so daß ich vor 6 Jahren beschloß, mich nur noch auf meine eigenen Kurse zu konzentrieren und nur noch meine eigene Kunst zu machen. Ich zeichne, male, fotografiere, fertige 3-D-Drucke; egal was, ich will bei meiner Suche und auf meiner Reise das Ungewöhnliche herausfinden und interpretieren. Zum Beispiel eine einfache Fotografie ist niemals einfach für mich, sie enthält genug Informationen für den Betrachter, um seine eigene Interpretation, seine eigene Geschichte zu bestimmen. Das gleiche gilt für meine Gemälde, Drucke und Objekte, welches Medium es auch sei, das künstlerische Ergebnis muß immer die eigene Vorstellung des Betrachters stimulieren und dabei mich auf meiner eigenen Reise belohnen.

 

Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt ein zur 

Lesung „Die Kreuzfahrer“ mit Wladimir Kaminer

am Samstag, den 14.09.2019 um 19:00 Uhr in der Schlosskirche Altlandsberg

Bei einer Kreuzfahrt betritt man eine eigene Welt, eine schwimmende Rundum-sorglos-Oase. Den Reisenden erwarten Pool, Bar, Shopping-Gelegenheiten, Tanzabende und der reibungslose Übergang von einer Mahlzeit in die andere. Wen das lückenlose Glück des Bordlebens unterfordert, der kann bei Landausflügen das Abenteuer suchen. Oder das muntere Zusammenspiel von Russen, Amerikanern, Schwaben und Sachsen beobachten. Zu erleben gibt es jedenfalls mehr als genug. Und wer könnte schöner davon erzählen als Wladimir Kaminer, Kreuzfahrer aus Leidenschaft?

Vorverkauf 19,- €, Abendkasse 23,- €, Tickets erhältlich in der Stadtinformation Altlandsberg, 15345 Altlandsberg, Krummenseestraße 1,
info@schlossgut-altlandsberg.eu, Tel. 033438 151150 oder über www.reservix.de
Einlass ab 18:30 Uhr
 


Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt ein zur

Lesung "Das Sonnenlicht hüpft in den Zweigen – Mit Theodor Fontane durch Brandenburg"

Das Sonnenlicht hüpft in den Zweigen

am Sonntag, 06.10.2019 um 15:00 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek Altlandsberg im Gutshaus in der Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg

Der Autor Volker Panecke und der Illustrator H.-Jürgen Malik folgen den Spuren von Theodor Fontane durch Brandenburg. Im Gepäck haben sie originale Textpassagen aus den »Wanderungen durch die Mark Brandenburg« und anderen Werken des berühmten Dichters. 33 ausgewählte Reiseziele zeigen Ihnen die schönsten Landschaften und herausragende Architektur in Brandenburg. Sie erfahren historisch Wichtiges und spannende Geschichten, liebevoll illustriert mit über 150 farbenprächtigen und stimmungsvollen Aquarellen. Kommen Sie mit und lassen Sie sich inspirieren!

Einlass für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ab 14.30 Uhr; Eintritt frei - Spenden für den Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. nehmen wir dankend an

 

 

Der Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V. lädt ein zur

THE SHEE

am Sonnabend, 26.10.2019, 19:30 Uhr in der Schlosskirche Altlandsberg
 
The SHEE ist eine außergewöhnliche, 6-köpfige Frauen Band aus Südschottland, die mit einer flotten, lebhaften Kombination aus frischem, kraftvollem Gesang und individueller musikalischer Virtuosität restlos überzeugt. Instrumentalstücke aus der reichhaltigen und vielfältigen schottischen Tradition harmonieren im Wechselspiel mit modernen, ausdrucksstarken Eigenkompositionen. Der eigenwillige, mitunter gewagte Stilmix aus Scottish Folk, uraltem gälischen Liedgut und amerikanischem Bluegrass hat der Band in Großbritannien viel Lob und Anerkennung eingebracht. Wir freuen uns The Shee zum 4.Mal in Altlandsberg begrüßen zu können.
 
Karten  können über die Stadtinformation info@schlossgut-altlandsberg.de und www.reservix.net erworben werden,
Vorverkauf 23 €, Abendkasse 25 €

 

 

"Die Strickl(i)eseln"






Die Treffen der Stricklieseln finden donnerstags von 14:00 bis mindestens 16:00 Uhr in der Begegnungsstätte Altlandsberg, Poststraße 11 in 15345 Ortsteil Altlandsberg statt.

Für das Lichterfest am 29.11.2019 wollen wir in diesem Jahr wieder verschiedene Sachen stricken, häkeln oder auch nähen. Also wer Lust und Zeit hat, kann sich an den genannten Terminen bei uns einfinden.

Termine für die Saison 2019 / 2020:

12.09.2019         09.01.2020
26.09.2019         23.01.2020
10.10.2019         06.02.2020
24.10.2019         20.02.2020
07.11.2019         05.03.2020
21.11.2019         19.03.2020
28.11.2019 
12.12.2019 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, 

Gabi Gottschling, (Vorsitzende des Fördervereins Stadtbibliothek Altlandsberg)